Unsere Schule


 


 

Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)

Ab dem Schuljahr 2020 / 2021 befinden sich alle Kinder der Eingangsstufe, also die Kinder der Klassen 1 und 2, im jahrgangsübergreifenden Lernen – im JüL. Das bedeutet, dass es ab August 2020 altersgemischte Anfangsklassen gibt, in die auch die jeweils neuen Kinder unserer Schule zum Zeitpunkt ihrer Einschulung aufgenommen werden.

Für die Eingangsstufe der Grundschule gilt, dass sie in der Regel in zwei Jahren durchlaufen werden kann. Langsamer oder auch schneller lernende Kinder haben die Möglichkeit, entsprechend ihrer Lernentwicklung mehr Zeit zu bekommen (also drei Jahre) oder die Unterrichtsinhalte in kürzerer Zeit (also innerhalb eines Jahres) zu erarbeiten.

Das Schulleben im JüL eröffnet allen Kindern verbesserte Bedingungen:

  1. Jedes Kind kommt mit der Einschulung in eine bereits bestehende Gruppe, in der es ganz leicht Orientierung bekommt in Gebäuden und auf dem Gelände der Schule, im Tagesablauf, im Umgang mit Materialien und auch in der Organisation von Lern- und Pausenzeiten.
  2. Langsamer lernende Kinder behalten für ihr drittes Jahr in der Eingangsstufe sowohl ihre vertraute Lehrkraft als auch die ihnen bereits bekannte Kindergruppe, aus der dann am Ende des Schuljahres weitere Kinder den Wechsel in Klasse 3 mitmachen.
  3. Ebenso gilt für schneller lernende Kinder, die ein einziges Jahr in der Eingangsstufe verbringen, dass sie mit einer vertrauten Kindergruppe in Klasse 3 wechseln können.
  4. Da jedes Kind mit ganz persönlichen Vorerfahrungen, Fähigkeiten und Bedingungen in die Schule kommt und das Recht hat auf individuelles Tempo beim Lernen, muss auch in Jahrgangsklassen vielfältige Differenzierung im Unterricht stattfinden. Dies wird im JüL weiterhin so sein, wobei besonders langsamer lernende Kinder eher die Möglichkeit haben, bisher nicht verstandene Inhalte noch einmal zu erarbeiten, nämlich dann, wenn neu hinzugekommene Kinder diese Inhalte ebenfalls kennenlernen.
  5. Da Lernen in individuellem Tempo natürlich nicht Einzelunterricht durch die Lehrkraft bedeuten kann, müssen Kinder bereits in den jetzt bestehenden Jahrgangsklassen ein gutes Maß an Eigenständigkeit im Lernen und Üben entwickeln. Dafür wird es auch im JüL genügend Raum geben (müssen), den schneller oder besonders sicher und konzentriert lernende Kinder gut für sich nutzen können, so dass eine einjährige Eingangsstufenzeit für diese Kinder durchaus realistisch ist.


Hier einloggen:Log In | Datenschutz | Impressum

Zuletzt aktualisiert von stieghorstschule am 03.02.2022, 12:00:51.

Stieghorstschule

Detmolder Straße 415
33605 Bielefeld
Tel: 0521/55799-1311
Fax: 0521/55799-1315
stieghorstschule@bielefeld.de

Schulleitung

Jörg Graeper
Sprechzeiten nach Vereinbarung

stellv. Schulleitung


Sprechzeiten nach Vereinbarung

Sekretariat

Katja Born
Öffnungszeit: Montag - Donnerstag
8.30 - 13.00 Uhr
Tel.: 0521/557991311
Fax: 0521/557991315
stieghorstschule@bielefeld.de

OGS

Olga Groß
Tel: 0521/557991321 (AB)
ogs-grundschulestieghorst@awo-bielefeld.org
Sprechzeiten nach Vereinbarung

Schulsozialarbeiterin

Katharina Plass
katharina.plass-isaak@rege-mbh.de
Tel.: 0176 - 76899530
(außerhalb der Sprechzeiten)